Warum es bei Oma so gut schmeckt! Teil 1

Warum es bei Oma so gut schmeckt! Teil 1

Preis: 2,99 EUR

Artikel-Nr.: 6054

Artikelart: eBook
Seitenzahl: 25

Autor: A. Scheunert
Erscheinungsjahr: 2014

Zusatz 1: Editor Volker Mueller EUR
Druckansicht
eBook per Download  

In diesem kurzen eBook erfahren Sie die alten Techniken unserer Mütter und Großmütter.

Seien Sie gespannt auf den Inhalt. Wie koche ich richtig um meine Nahrung gehaltvoll und

nährstoffreich zu bereiten. Hier ein paar Rezepte aus einer Zeit ohne Überfluss!

Vorspeisen

Garnierte Sellerie
4 Scheiben Sellerie
4 Tomaten
Essig
Öl
2 Eier
Petersilie

Auf jeden Teller eine dicke Scheibe eingelegten Sellerie geben, mit
Tomatenscheiben belegen, mit ein wenig Essig und Öl beträufeln. Die Eier
vierteln und mit Petersilie garnieren. Die hartgekochten Eier können auch
gehackt und rund um die Sellerie gestreut werden. Anstelle von frischen
Tomaten kann auch Tomatenmark verwendet werden!

Garnierte rote Rübe
1 Endivie
4 Scheiben rote
Rübe
1 Apfel
4 Ölsardinen

Die Endivie fein schneiden , auf 4 Tellerchen verteilen. Je 1 Scheibe
eingelegte rote Rübe darauf 1 Scheibe mürben Apfel legen und mit einer
Ölsardine garnieren. Mit dem Sardinenöl beträufeln. Dies kann mit anderen
Zutaten je nach Geschmack abgewandelt werden.

Obstsalat
100 g Äpfel
100 g Birnen
200 g Selleriesalat
100 g Pflaumen
50 g Mayonnaise

Mürbe Äpfel und saftige Birnen schälen und in Scheibchen schneiden,
ebenso den sauer eingelegten Sellerie in Scheiben oder Würfel schneiden.
Die Pflaumen in Achtel teilen mit ein wenig Sellerie Essig marinieren und
mit der Mayonnaise vermischen. Fest fleischige Äpfel und Birnen müssen
kurz vorgekocht werden. Dieser Salat kann mit gehacktem Ei oder mit
Kapern und winzigen Schinken Röllchen garniert werden

Heringsfilet in Remoulade
4 Heringsfilets
50 g Mayonnaise
Petersilie
1 Esslöffel . Senf

Fettige Filetstücke an den Rändern beschneiden. Die Mayonnaise mit
gehackter Petersilie und Senf verrühren, auf kleine Teller verteilen und in die
Fischstücke hinein betten.

Brotscheiben mit Krebsschwänzen
4 Scheiben Brot
40 g Butter
Petersilie
Krebsfleisch
12 Krebsschwänze
Zitrone

Die Brotscheiben leicht rösten. Die Butter sahnig rühren. Petersilie und
Krebsfleisch gehackt zufügen. Die Schnitten mit dieser Masse bestreichen
und mit den Krebsschwänzen belegen.Mit einigen Tropfen Zitronensaft
beträufeln oder 1 Stück Zitrone dazulegen.

Währung auswählen

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.
Warenkorb »

Newsletter Anmeldung

eMail-Adresse:

Kunden Login

eMail-Adresse:

Passwort:


Passwort vergessen?